Rasenautomat!

Automower_HC1

Wer sagt, Gartenarbeit ist hat Plackerei nicht den Rasenroboter erfüllt. Diese erstaunliche neue Schöpfung nimmt buchstäblich die ganze Arbeit direkt aus der Gartenarbeit (oder zumindest das Mähen Teil).

Dieser neue Mäher, auch ein „Robomow“ genannt, hat buchstäblich die Arbeit für Sie. Denken Sie an diesen neumodischen (und sehr beliebt) Roboter-Staubsauger und Sie haben die richtige Idee.

Automatische Rasenmäher sind in einer Vielzahl von Größen verfügbar, so dass Sie die am besten für Ihren Garten Größe. Aber im Allgemeinen sind Roboter Akku Rasenmäher am besten für Rasenflächen von bis zu einem Acker in der Größe. Robomowers arbeiten mit Batterien und Lade innerhalb von 24 Stunden, je nach Marke und Modell.

Die Vorteile der Roboter-Rasenmäher sind zahlreich. Sie müssen nicht drücken oder einen Aufsitzmäher Ihren Rasen gemäht zu werden, müssen Sie nicht mit Schnittgut beschäftigen, befreien Sie einige Ihrer kostbaren Wochenende Zeit, und der Mulch ist es über eine gesunde Alternative zu Ihrem Rasen schafft Dünger. Robomowers sind auch gut für die Umwelt – sie kein Gas oder Öl nehmen und keine Emissionen erzeugen.

Es gibt zwei allgemeine Entwürfe von automatischen Rasenmäher. Man sieht im Wesentlichen wie ein Rasenmäher, ohne den Griff. Sie verwenden eine Fernbedienung, um sie in den Hof zu fahren und es kann für Sie für etwa 2 Stunden, schneiden den Rasen laufen, während Sie gerade beobachten. Der erweiterte Robotermäher Anreicherungen in einer Lade „Station“ und erkennt, wenn die Ladung zur Neige geht. Es wird wieder selbst zur Ladestation aufzuladen.

Es gibt einige Vorteile für den Robotermäher, der sollte darauf hingewiesen werden, denn in gewisser Weise kann die Maschine einen besseren Job als Mann tun. Zum Beispiel, die meisten automatischen Rasenmäher können Steine, Stöcke und Schutt spüren und um sie herum automatisch gehen. Darüber hinaus sind viele Roboter Mäher sind mit Kindersicherung Schutz und Stoßstangen.

Schlechte Frisuren

badhairidea

Man soll ja nicht über Hässlichkeit lachen, ich weiss.
Aber beim Thema Frisur ist ja jeder irgendwie selbst schuld dran, da darf man dann ruhig mal lästern.
Auf jolie.de gibt es eine total geniale Sammlung mit wirklich bizarren Haircuts.
Mein absoluter Favorit ist der Bob hier.
Kann der Frau denn niemand sagen, dass sie ganz blaue Lippen hat? Sie kann es im Spiegel ja nicht sehen!
[Weiterlesen…]

Der grosse Kindersitz Haul – peinlich?

solution_xfix1

Den kann man nehmen, oder?

Ich glaube nicht, dass ich mich jemals für Kindersitze interessiert hätte, aber meine Schwester hat ein Kind und schleppt mich jetzt immer mit durchs Internet auf der Suche nach einem Kindersitz.
Stylish muss er natürlich sein, aber die Kurze soll sich auch drin wohlfühlen.

Ich sage nur: Echt knifflig.
Die praktischen Sitze sehen alle total boring aus, und die coolen sind nicht bequem oder nicht sicher oder meine Schwester findet, sie haben die falsche Farbe 🙂

Gottseidank habe ich dann einen ziemlich coolen Kindersitze Test gefunden, wo wir uns aus einem Dutzend Kandidaten was aussuchen konnten, und meine Schwester konnte auch gleich lesen, ob das Ding auch sicher ist.
Sie wollte dann unbedingt den LCP Kids Saturn haben, wegen der Sicherheit, aber ich fand den leider total bescheuert. 🙂
Wir haben uns dann auf den Cybex Silver X-Fix geeinigt. Den gibt es nämlich in echt coolen Farben, und bequem ist er auch. Jedenfalls ist die Kleine glücklich, meine Schwester auch, und ich kann mich wieder um andere Sachen kümmern 🙂

Fitness mit Style!

jawbone Up 24 -Das absolut schönste Fitnessarmband ever!

Ich muss mal abnehmen. Ich weiss, das sagt man schnell und so, Ihr kennt das. Aber diesmal wirklich.
Meine Shrink Wrap Jeans geht nur noch bis zu den Knien zu, das geht schonmal gar nicht, das gute Stück war teuer.
Ich will Euch mal zeigen, was ich geholt habe, um meinen inneren Schweinehund zu besiegen:
Und zwar habe ich mir einen Fitness Armband Test ausgekuckt, der ein paar anständige Fitnesstracker vergleicht.

Und zwar wollte ich einen, der sich mit meinem schmucken neuen Galaxy S6 verbinden kann und mich auch nervt, wenn ich mal zu faul bin rauszugehen.
Klar – wenn es um Design geht, gibts nur eines, und ich habs mir dann auch geholt, das Jawbone UP 24.

OK, also – was ist cool dran?
Es sieht super aus, das steht fest.
die Software ist auch OK, easy zu installieren und ich sehe, ob ich ein braves Mädchen war 😉 Mehr brauch ich nicht.
Total geil ist der Vibrationswecker; ich kann den auch tagsüber mal losgehen lassen, ohne dass gleich die ganze Abteilung aufwacht 😀

fitbit_wireless_product_1

OK, das Fitbit geht, oder?

Was nervt?
Das Ding muss immer online sein, wenn es messen sol. OK, das nervt mich jetzt nicht wirklich, ich hab mit meinem Samsung eine Flatrate bekommen.
Aber wenn Ihr einen schmalen Geldbeutel habt – aufpassen! 😉

Was geht noch?
Wenn Das schicke Teilchen nichts für Euch ist, weil zu teuer oder immer online – der Fitbit Flex Wireless Test auf derselben Seite war auch total positiv.
Ich hätte es mir fast geholt, weil es einfach noch ein paar Funktionen mehr hat – aber Ihr wisst, das Auge joggt mit, da ist es doch das Jawbone UP geworden.